Freitag, 25. Juli 2014

Von Sorge, Elend und anderen Brocken...

24.07.2014 bis 25.07.2014
Hornburg - Ilsenburg - Brocken - Elend - Sorge - Hohegeiß
Auf dem Iron-Curtain-Trail      5.632 km

"Ihr müsst ja total bekloppt sein, bei diesem Wetter zu radeln!" schallt es fröhlich zu uns herüber, als wir einer Gruppe Rennradfahrer zwischen Elend und Sorge im strömenden Regen begegnen. Unsere Stimmung hellt sich auf, wir lachen mit!

Pit: Wälder und steile Berge, das erinnert mich sehr an den Schwarzwald.
Mary: Ich wusste es ja, dass die Berge kommen würden. Und jetzt sind sie da, wir sind im Harz - uff...
Möki: Bergauf fahren ist blöd, das ist voll langweilig. Ihr müsst ja immer wieder schieben!



Mary: Na ja, mit 20 kg Gepäck würdest du bei Steigungen von 10% sicher auch schieben!
Möki: Pfff. Aber bergab ist toll, da bläst der Wind so schön durch das Elchgeweih!

Mary: Das geht aber nur, wenn die Straßen gut sind. Kennst du noch den Grenzerinnerungsweg? Der war so steil, dass wir auf den Lochplatten sogar bergab gehen mussten, weil es viel zu holprig und gefährlich war!
Pit: Mein Respekt für die Radler der Grenzsteintrophy ist nochmals gestiegen.
Möki: Ist schon merkwürdig, wie man in der DDR die Grenzen "präpariert" hat...

Ilsenburg

Kolonnenweg




Kommentare:

  1. Schön dass ihr wieder Internet habt und bloggen könnt. Viel Erfolg beim Bezwingen der Berge und weiterhin viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schon was anderes, wenn man WLAN hat! Wegen des schlechten Wetters haben wir ein Zimmer gemietet. Heute sieht es schon ganz anders aus, die Sonne scheint! Danke für die Wünsche zum Bezwingen der Berge - die können wir gut gebrauchen!

      Löschen