Freitag, 26. Juli 2013

Wir haben die Finnland-Etappe geschafft!

22. bis 26.07.2013
Kesälahti - Laikko - Nuijamo - Väkevä - Vaalimaa
Auf dem Iron-Curtain-Trail:  1.769 km

Russland ist in Sichtweite
Nach knapp 1800 km auf dem Iron-Curtain-Trail haben wir den südlichsten Punkt an der finnischen Grenze zu Russland erreicht. Im letzten Jahr radelten wir von Kirkenes aus bis nach Kesälahti, wo wir in diesem Jahr wieder angeschlossen haben.

Bei bestem Wetter genehmigen wir uns nun einen halben Ruhetag an einer schönen Badestelle direkt an der russischen Grenze. Nahezu wolkenloser Himmel, dazu eine Hütte mit Tisch und Bank machen das Camp perfekt.




Das diesjährige Wetter hier in Finnland hat uns mit dem Abbruch im letzten Jahr versöhnt. Beim radeln war es immer trocken und inzwischen ist auch hier der Sommer da!
Ist das nicht ein toller Übernachtungsplatz?

Kleinere Probleme (fehlender Proviant, weil es keine Läden gab oder Pits verlorene Zahnplombe) haben wir gelöst und morgen werden wir hoffentlich nach Russland einreisen ... und irgendwann auch wieder ausreisen :-)

Bleibt am Ball, wir melden uns bald wieder......


Badestelle direkt am Iron-Curtain-Trail

Kommentare:

  1. Ups-mein Kommentar von heute abend ist weg - also nochmal:
    "Finnland ist durch" - super - herzlichen Glückwunsch!!! Und endlich habt ihr das Wetter, dass ihr verdient habt, hoffentlich bleibt es lange schön und Hauptsache: KEIN REGEN!!
    Aber was muss man lesen: Plomben weg? Zuviele Kägi Kekse und Russisch Brot gegessen ;-) ??? Wir wollen keinen "zahnlosen Tiger" zurück, deshalb schön auf die Beißerchen aufpassen!
    Nun gutes Gelingen für Eure Russland-Etappen - hoffe, es läuft alles nach Plan!
    Bin gespannt auf Berichte und grüße voller Respekt aus dem nicht mehr ganz so heißen Stuttgart herzlich - Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      leckeres finnisches Lakritz strapazierte meine Inlays zu stark. Zahnarzt war über freitagnachmitäglichen Patienten zunächst nicht hoch erfreut, verarztete mich aber mit einem Provisorium und verzichtete auf jegliche Bezahlung!!
      Wetter ist top und Russland bislang um Klassen besser als gedacht. Heute in 'meine' Sommerresidenz St. P. eingerollt,

      Löschen